Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. GELTUNGSBEREICH

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) gelten für die Benutzung der Webseite https://www.testbee.com (nachfolgend „Webseite“) sowie für alle von der testbee GmbH (nachfolgend „testbee“) angebotenen Leistungen und etwaigen Verträge, die ein Kunde mit testbee hinsichtlich der von testbee angebotenen Leistungen abschließt. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn dies ausdrücklich zwischen testbee und dem Kunden vereinbart wird.

2. Die Nutzung von und Registrierung bei testbee ist ausschließlich vollgeschäftsfähigen natürlichen oder juristischen Personen vorbehalten.

3. testbee akzeptiert ausschließlich Unternehmer im Sinne des § 14 BGB als Kunden.

2. VERTRAGSSCHLUSS UND KÜNDIGUNG

1. Durch die Benutzung der Website, spätestens jedoch mit der Registrierung bei testbee (siehe hierzu Ziffer 4 dieser AGB) erkennt der Kunde die Geltung dieser AGB an.

2. Der Kunde kann seinen testbee-Account jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Am einfachsten kann er hierzu seinen testbee-Account unter „Mein Konto“ löschen. Eine Kündigung in Textform (Fax/E-Mail) oder Schriftform ist ebenfalls möglich. Unter https://www.testbee.com/impressum/ finden sich die entsprechenden Kontaktdaten.

3. testbee kann den testbee-Account des Kunden ebenfalls jederzeit und ohne Angabe von Gründen in Textform oder Schriftform kündigen.

4. Etwaig zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Kündigung noch bestehende Ansprüche zwischen den Parteien bleiben von der Kündigung unberührt.

5. Wenn ein Kunde Test-Dienstleistungen von testbee für ein Projekt in Anspruch nehmen möchte, kann er diesbezüglich Kontakt zu testbee aufnehmen und ein entsprechendes Angebot einholen (Booking Request). Für das Zustandekommen eines Vertrages über die Erbringung von Leistungen durch testbee in Zusammenhang mit einem Projekt für den Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen sowie die ggf. weiteren Bestimmungen des zwischen den Parteien zu schließenden Vertrages

3. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

1. Die Leistungen von testbee sind kostenpflichtig. Es gelten die in der zur Zeit des Vertragsschlusses aktuellen Preisliste angegebenen Preise, soweit nicht etwas Abweichendes zwischen dem Kunden und testbee vereinbart ist.

2. Die vereinbarte Vergütung wird von testbee am Ende des jeweiligen Kalendermonats entsprechend in Rechnung gestellt und ist innerhalb von 14 Tagen fällig.

4. REGISTRIERUNG

1. Um die Leistungen von testbee nutzen zu können, muss sich der Kunde registrieren.

2. Hierzu muss der Kunde gültige Angaben zu seiner Person (Firma, Web-Adresse der Firma (falls existent), Telefonnummer, Name, Vorname und E-Mail-Adresse) machen und ein selbst gewähltes Passwort eingeben sowie sich mit der Geltung dieser AGB und der Datenschutzerklärung unter https://www.testbee.com/datenschutzerklaerung/. einverstanden erklären.

3. Der Kunde ist dazu verpflichtet, seine persönlichen Informationen stets aktuell und korrekt zu halten. Eventuell erforderliche Anpassungen kann er in seinem Account jederzeit selbst vornehmen bzw. über den Kundenservice von testbee beantragen.

4. Zudem kann der Kunde weitere freiwillige Angaben machen, um die Nutzung der Dienste von testbee für ihn noch effektiver zu machen.

5. KUNDENDIENST

Bei Fragen und/oder Problemen im Zusammenhang mit den Leistungen von testbee kann sich der Kunde per E-Mail an den Kundendienst von testbee wenden. Die E-Mail-Adresse des Kundendienstes von testbee lautet: hello@testbee.com.

6. PFLICHTEN DES KUNDEN

1. Um die Dienste von testbee zu nutzen, hat der Kunde die erforderlichen technischen Voraussetzungen auf eigene Kosten zu erfüllen. Er hat die Kosten für einen Zugang zum Internet sowie etwaig entstehende Verbindungskosten selbst zu tragen, diese sind nicht in den Leistungen von testbee inbegriffen. Sollten sich die technischen Standards im Internet oder bei der Website verändern, so hat sich der Kunde diesen Veränderungen auf eigene Kosten anzupassen.

2. Ein Kunden-Account ist nicht übertragbar und darf nur von dem Kunden genutzt werden, auf dessen Namen er lautet. Passwörter sind sicher aufzubewahren und vor Missbrauch zu schützen. Für eventuelle Schäden, die durch Weitergabe oder Fahrlässigkeit in die Hände Dritter gelangter Passwörter und Zugangsdaten entstehen, haftet der Kunde.

3. Die missbräuchliche Nutzung der Leistungen von testbee ist dem Kunden untersagt. Dies liegt insbesondere vor, wenn in Bezug auf die Webseiten von testbee und die enthaltenen Angebote

. Daten unbefugt verändert, gelöscht, unterdrückt oder unbrauchbar gemacht werden,

. Material verfassungswidriger Organisationen oder verfassungswidriges, insbesondere rassistisches Gedankengut verbreitet wird,

. Pornographie verbreitet wird,

. Delikte gegen die persönliche Ehre, insbesondere Beleidigung oder Verleumdung begangen werden,

. oder gegen gesetzliche Vorschriften (z.B. Strafgesetzbuch, Jugendschutzgesetz, Datenschutzgesetz, Urheberrechtsgesetz, UWG oder Markengesetz) oder gegen diese AGB verstoßen wird.

4. Folgende Handlungen des Kunden und sonstigen Dritten sind ebenfalls untersagt:

. Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Webseiten von testbee, die geeignet sind, den Betrieb der von testbee bereitgestellten Angebote, Anwendungen etc. zu beeinträchtigen.

. Blockieren, überschreiben, modifizieren, kopieren von Informationen jeglicher Art, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Dienste der Webseiten von testbee erforderlich ist.

. Veränderung des Quellcodes oder sonstiger Bestandteile der Webseiten von testbee.

. Verwendung von Software und anderen Mitteln, welche nicht von testbee bereitgestellt werden, um die bereitgestellten Inhalte dauerhaft zu speichern, zu verändern, zu kopieren oder in sonst einer rechtswidrigen Weise zu verwenden.

. Jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der Infrastruktur der Webseiten von testbee zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

. Unberechtigte Inanspruchnahme von testbee-Diensten zum Testen von Quellcodes fremder Applikationen ohne entsprechende Ermächtigung durch den Rechteinhaber.

5. Kunden, die gegen die vorliegenden AGB verstoßen, können von der Nutzung der von testbee angebotenen Leistungen zeitweise oder auf Dauer ausgeschlossen werden.

7. GEISTIGES EIGENTUM

Dem Kunden ist bekannt und er erkennt an, dass testbee das geistige Eigentum an den angebotenen Leistungen sowie sämtlichen damit verbundenen Applikationen, Webseiten und sonstigen Inhalten zusteht. Der Kunde garantiert, dieses geistige Eigentum in keiner Weise zu beeinträchtigen.

8. HAFTUNG VON testbee

testbee haftet gegenüber dem Kunden uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Für Schäden, die aufgrund leichter Fahrlässigkeit entstanden sind, haftet testbee nur im Falle der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und auch nur in Höhe der vertragstypisch vorhersehbaren Schäden. testbee ist bemüht, hochqualitative Dienstleistungen zu erbringen und insofern sicherzustellen, dass die Testergebnisse fundiert sind. Gleichwohl kann testbee gegenüber dem Kunden keine Haftung für das Testergebnis übernehmen. testbee übernimmt daher keine Gewähr dafür, dass im Verlaufe des Tests überhaupt Fehler gefunden werden, selbst wenn die zu testende Applikation tatsächlich solche Fehler aufweist.

9. VERFÜGBARKEIT DER testbee-DIENSTE

Der Kunde erkennt an, dass eine ausnahmslose Verfügbarkeit der testbee-Dienste technisch nicht zu realisieren ist, insbesondere wegen ggf. notwendiger Wartungs- und Sicherheitsarbeiten sowie Ereignissen, die nicht im Machtbereich von testbee testbee haftet nicht für hieraus entstehende Schäden.

10. WIDERRECHTLICHE INHALTE/MELDUNG

1. testbee distanziert sich ausdrücklich von rechtswidrigen, insbesondere rechtsradikalen, extremistischen, pornografischen, volksverhetzenden oder beleidigenden Inhalten.

2. Sollte testbee trotz sorgfältiger Prüfung aufgrund der Fülle von Inhalten, welche testbee durch Dritte angeliefert werden, derartige Inhalte nicht aufgefallen sein, bittet testbee Kunden, denen solche widerrechtlichen Inhalte auffallen, um Mitteilung unter möglichst genauer Angabe von Informationen, welche die Identifikation des betreffenden Inhalts ermöglicht in Textform (Brief, Fax, E-Mail), so dass eine Prüfung und ggf. Löschung vorgenommen werden kann.

11. DEUTSCHE FASSUNG MASSGEBLIC

Im Falle der Übersetzung dieser AGB in andere Landessprachen und einer Diskrepanz zwischen der deutschsprachigen Fassung und der übersetzten Fassung ist die deutschsprachige Fassung in Bezug auf die Diskrepanz maßgeblich.

12. ÄNDERUNG DIESER AGB

1. testbee behält sich vor, diese AGB jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens sechs Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten AGB unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Website von testbee. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von sechs Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. In der Ankündigung der Änderung wird gesondert auf die Bedeutung der Sechswochenfrist hingewiesen.

2. Bei einem fristgemäßen Widerspruch des Kunden gegen die geänderten AGB ist testbee unter Wahrung der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, den mit dem Kunden bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des Kunden werden sodann in der Datenbank gelöscht. Der Kunde kann hieraus keine Ansprüche gegen testbee geltend machen.

13. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken.

2. Erfüllungsort und Gerichtsstand (soweit gesetzlich zulässig) ist der Sitz von testbee.

3. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts. © 2018 testbee. Alle Rechte vorbehalten.